Bewerbung

A) Lions-Bellmannpreis

Die Bewerbung besteht aus einer kurzen schriftlichen Zusammenfassung (mind. 5 bis max. 10 DIN A4 Seiten incl. Anhang) und einer Präsentation des Projektes in schriftlicher, digitaler oder sonstiger Form. Hier soll bewusst kein enger Rahmen gesetzt werden, um möglichst viel Kreativität zu ermöglichen.

Bewerben können sich einzelne Personen oder kleine Gruppen bis maximal 5 Personen.

Die Personen müssen sich für den Preis selbst bewerben.

Einsendung der Bilder an info@bellmannpreis.de mit dem Betreff „Bewerbung Lions-Bellmannpreis“

Einsendung ab Mai 2019

Einsendeschluss:  30.11.2019

Preisverleihung:  Februar 2020

Juroren:          Katharina Köhl (LEO Club)

Dr. Raimund Vaché (LIONS Club)

Philipp Herrmann (Vogelphilipp und Gebietsbetreuer)

Nach den folgenden Kriterien werden die Bewerbungen bewertet:

  • Thematik
  • Darstellung des Projektes
  • persönliches Engagement der Person

Beispiele für Projekte, die eingereicht werden können:

  • Hobbyprojekte z.B. „Gewässeruntersuchung am Hausbach“; „Erforschung der Hummeln im eigenen Garten“; „Inventur der Froscharten an einem Krötenschutzzaun“, „Fotodokumentation der Vogelarten am Futterhaus“ etc.
  • Projekte im Rahmen von Facharbeiten oder P-Seminaren z.B. „Baumkartierung im Landshuter Hofgarten“, Gelbbauchunkenerfassung im Naturschutzgebiet etc.
  • Sonstige Schulprojekte

 

B) Lions Naturfotopreis

Einsendung der Naturfotos mit Titel und Aufnahmeort an info@bellmannpreis.de mit dem Betreff „Lions-Naturfotopreis“

Alle Bilder werden auf Instagram unter dem Account „Bellmannpreis“ unter dem Hashtag #bellmannpreis veröffentlicht und der Fotograf verlinkt sofern ein Instagram Account besteht.

Jeder Bewerber darf nur mit einem Foto aus dem Raum Landshut aus dem letzten Jahr teilnehmen.

Einsendung ab 1. Juni 2019

Einsendeschluß:  30.November 2019

Die Gewinnerbilder werden von einer Jury ausgewählt. Zudem zählt die Anzahl der Likes, die ein Bild am 30.11.2019 hat.